Research

Ratschläge zur Geldanlage
March 22, 2014

Europäische Aktien sind attraktiver bewertet als US Aktien

Aktien seien nach dem deutlichen Anstieg der letzten Jahre „teuer“ hört man von Kritikern. Doch diese Analyse ist zu oberflächlich, denn nicht alle Länder werden ähnlich bewertet. Vergleicht man die Bewertung (Preis zu Buchwert) von europäischen zu amerikanischen Firmen über die letzten 40 Jahre, so kann man feststellen, dass Aktien hier in Europa unter dem langfristigen Durchschnitt handeln.

Price-To-Book-Ratios EU vs US

Nicht nur ist in Europa die Bewertung attraktiver, es gibt auch mehrere Gründe, die dafür sprechen, dass Europäische Unternehmen ein schnelleres Gewinnwachstum in den nächsten Jahren zeigen könnten:
* Die amerikanische Wirtschaft hat sich schneller von der Krise in 2009 erholt mit der Folge, dass die US Zentralbank die Zinsen früher anheben wird als die ECB. In Europa findet die Erhohlung später statt. Dadurch bleiben in Europa für die Unternehmen die Zinskosten länger niedrig (und Aktien weiterhin relativ attraktiv zu Anleihen).
* Die Profitabilität europäischer Firmen ist nur halb so hoch wie in den USA. Dort sind die Gewinnmargen nahe des 50-Jahreshochs, während sie in Europa unterhalb des langjährigen historischen Durchschnitts sind.

Net income margins in Europe vs US and World

Wie man diese Bewertungsunterscheide bei der Zusammensetzung eines Portfolios berücksichtigt, erläutern wir Ihnen in einem ausführlichen Gespräch.

Wir helfen Ihnen gerne weiter – Sie können uns erreichen unter info@ipanema-capital.com.

Quelle:
http://www.blackrockblog.com/2014/03/19/reasons-europe-deserves/
Thomson Reuters

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.