Häufig gestellte Fragen

Antworten zu Ihren Fragen über unser Leistungsangebot.

Ab welcher Depotgröße geht es los?

  • Für eine ETF-basierte Vermögensanlage beginnen wir bei €200.000. Bei einer Vermögensverwaltung, die alle Anlageprodukte einschließt, liegt der Minimumbetrag bei €500.000.

Werde ich einen persönlichen Ansprechpartner haben?

  • Ja. Jeder Kunde von Ipanema Capital hat einen persönlichen Berater der hilft, die individuellen Ziele zu definieren, einen Anlageplan zu erstellen und dann im weiteren Verlauf der Kundenbeziehung Änderungen der Lebenssituation in den Anlageprozess einfließen zu lassen. Wir nehmen uns immer Zeit für Fragen, denn Kundenzufriedenheit bedeutet, dass Sie unsere Anlagestrategie verstehen.

Muss ich mich um das Tagesgeschäft der Vermögensanlage kümmern?

  • Nein. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch übernehmen wir die tägliche Umsetzung der Geldanlage im Rahmen der mit Ihnen vereinbarten Anlagerichtlinien. Sie geben also die Richtung vor, wir kümmern uns darum, wie das Ziel zu erreichen ist.

Kann irgendjemand von Ipanema Capital auf mein Konto zugreifen?

  • Nein. Das Konto und Depot wird in Ihrem Namen eröffnet. Wir können nur Anlageentscheidungen im Rahmen der vorher festgelegten Anlagerichtlinien treffen, aber wir haben keine Möglichkeit Ihr Geld auf ein anderes Konto zu transferieren. Wir dürfen uns nach Maßgabe der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) KEIN Eigentum an Geldern von Kunden verschaffen.

Wie kann ich Kontrolle über mein Vermögen behalten?

  • Kunden erhalten quartalsweise eine Vermögensübersicht und können jederzeit Einblick in das Depot und Konto über das Internet nehmen.

Welche anderen Formen der Sicherheit habe ich als Kunde?

  • 4 Punkte sind noch von Bedeutung:
    (1) Der Vermögensverwaltungsvertrag ist täglich kündbar.
    (2) Ihr Konto wird durch die Einlagensicherung abgedeckt.
    (3) Wir sind Mitglied in der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW).
    (4) Wir unterliegen der Kontrolle durch die BaFin und der Deutschen Bundesbank.

Erhalte ich Unterlagen für meine Steuererklärung?

  • Am Ende eines jeden Jahres sendet unsere Partnerbank jedem Kunden die erforderlichen Unterlagen zur Erstellung der persönlichen Steuererklärung.

Welche Risiken bestehen bei der Vermögensanlage?

  • Durch eine breite Anlage des Vermögens werden die Risiken zwar gestreut, aber Vermögenswerte unterliegen dennoch Risiken wie Kursschwankungs- und Kursverlustrisiko, Bonitäts- und Emittentenrisiko, Wechselkursrisiko und Zinsänderungsrisiko. Anleger sollten jedoch überlegen, welche Risiken für sie wirklich eine bedeutende Rolle spielen. Nach unserer Auffassung ist das größte Risiko der permanente Verlust – aber nicht der temporäre Verlust (= Kursschwankung), welcher unvermeidbar bei allen Finanzanlagen ist. Kursschwankungen lassen sich häufig nur auf Kosten der langfristigen Rendite reduzieren. Hier gilt es abzuwägen, denn eine Anlagestrategie, die zu sehr auf Sicherheit setzt, verzichtet auf Renditechancen, was sich im Alter mit unzureichenden Vermögenswerten bemerkbar macht.

Können Sie kurz Ihre Anlagephilosophie erklären?

  • Wir erläutern Ihnen unseren Ansatz gerne ausführlich in einem persönlichen Gespräch, aber eine kurze Zusammenfassung würde lauten: wir kopieren was erfolgreiche Großanleger seit Jahrzehnten machen. Warum auch das Rad neu erfinden? Märkte ändern sich, der optimale Anlageprozess bleibt immer gleich. Dabei gehen wir systematisch vor und konzentrieren uns auf (1) richtige Vermögensaufteilung, (2) richtige Produktwahl und (3) richtiges Anlegerverhalten. Was haben diese drei Punkte gemeinsam? Dies sind alles Faktoren, die von uns direkt beinflusst werden können. Wir wollen das an einem Beispiel konkret zeigen: wir können die Kosten beeinflussen, aber nicht wo der DAX nächste Woche steht.

Woher kommt eigentlich der Name „Ipanema Capital“?

  • Der Gründer lebte ein Jahr mit seiner Familie in Ipanema, einem Stadteil Rio de Janeiros.